1 x 1 der Infektiologie auf Intensivstationen: Diagnostik — by Priv.-Doz. Dr. Roswitha Füssle, Prof. Dr. Jürgen Biscoping,

By Priv.-Doz. Dr. Roswitha Füssle, Prof. Dr. Jürgen Biscoping, Prof. Dr. Andreas Sziegoleit (auth.)

Show description

Read Online or Download 1 x 1 der Infektiologie auf Intensivstationen: Diagnostik — Therapie — Prophylaxe PDF

Similar german_11 books

Jugendtrends in Ostdeutschland: Bildung, Freizeit, Politik, Risiken: Längsschnittanalysen zur Lebenssituation und Delinquenz 1999–2001

Das Buch wendet sich an Interessenten aus den Bereichen Politik, Schule, Jugendhilfe, Polizei und Justiz, die sich über Ursachen und developments von Jugendgewalt, Rechtsextremismus und Ausländerfeindlichkeit unter ostdeutschen Jugendlichen wie auch über die Veränderungen ihrer Lebenssituation in den letzten zwölf Jahren informieren wollen.

Wissenschaft mit Wirkung: Beiträge zu Journalismus- und Medienwirkungsforschung

Der Band vereint 22 Beiträge von Kollegen und Freunden, Schülern und Weggefährten Klaus Schönbachs. Den 60. Geburtstag des overseas hoch angesehenen Kommunikationswissenschaftlers nehmen die Autoren zum Anlass, aktuelle Fragen der Medienwirkungs- und der Journalismusforschung aufzugreifen. Die Antworten, zu denen sie gelangen, dokumentieren in ihrer Vielfalt die Leistungsfähigkeit, Zeitnähe und gesellschaftliche Relevanz des Faches Kommunikationswissenschaft.

Kindheit und Jugend in muslimischen Lebenswelten: Aufwachsen und Bildung in deutscher und internationaler Perspektive

Wie sehen Bedingungen des Aufwachsens und Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen in muslimisch geprägten Kontexten aus? Theoretische Diskurse und empirische Befunde einer Tagung, die erstmals einen dezidiert internationalen und interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch ermöglicht hat, werden in diesem Band der Reihe 'Kinder, Kindheiten, Kindheitsforschung' vorgelegt.

Grundlagen der Arzneiformenlehre: Galenik 2

Die Grundlagen der Arzneiformenlehre vermitteln naturwissenschaftliche Kenntnisse, insbesondere der Physik, der physikalischen Pharmazie im Fach Arzneiformenlehre für Studierende der Pharmazie im Hauptstudium. Das Lehrbuch behandelt die Grundlagen über die Materie, von Phasen und Systemen, der Thermodynamik, von Gleichgewichtszuständen, von kinetischen Vorgängen und der Statistik im Bereich Pharmazeutische Technologie unter Einschluß der Pharmakokinetik und der Biopharmazie.

Extra info for 1 x 1 der Infektiologie auf Intensivstationen: Diagnostik — Therapie — Prophylaxe

Sample text

32 Infektionen der Atemwege bei Beatmungspatienten Pneumonie bei Immundefizienz, Neutropenie Siehe Kap. 14, Infektionen bei Patienten mit eingeschränkter Immunabwehr und Tabelle 2-3. Prophylaxe • Um eine exogene Übertragung von Keimen (z. B. Patient-Patient oder Personal-Patient) zu vermeiden, sind die Hygienemaßnahmen streng zu befolgen! Beachten: Die wichtigste Hygienemaßnahme ist die Händedesinfektion! Daher vor und nach Manipulation am Tubus oder Tracheostoma und bei Kontakt mit Trachealsekret: HändewaschenIHändedesinfektion.

Amoxicillin+Clavulansäure, Ampicillin+Sulbactam; Piperacillin plus Sulbactam oder Tazobactam) oder Cephalosporin 2. Generation (z. Cefamandol, Cefotiam, Cefuroxim) oder 3. Generation (Cefotaxim, Ceftriaxon) oder Makrolid (z. B. Erythromycin, Clarithromycin, Roxythromyin, Azithromycin). • Atypische Pneumonie (Mykoplasmen, Chlamydien): Doxycyclin oder Makrolid. • Aspirationspneumonie: Acylureidopenicillin plus ß- 30 Infektionen der Atemwege bei Beatmungspatienten Laktamase-Inhibitor (Piperacillin plus Sulbactam oder Tazobactam) evtl.

Hinweis auf Harnwegsinfektion Mittelstrahlurin. Bei einer Verweildauer des Urins von mindestens 3 h in der Blase sind neben Leukozyten in der Regel >105 Bakterien/mI nachweisbar. Keimzahlen <104, insbesondere Mischinfektionen, sprechen für eine Harnwegsinfektionen 43 Kontamination. Keimzahlen zwischen 104 und 105 sollten kontrolliert werden. In Urinproben von Säuglingen, bei Katheterurin oder chronischer Pyelonephritis sind auch geringere Keimzahlen signifikant. Katheterurin. Leukozyturie, ab 10 2 Bakterien/mI bzw.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 35 votes

Published by admin