Ad hoc-Publizität und Zwischenberichterstattung im deutschen by Eva Griewel (auth.)

By Eva Griewel (auth.)

Das company Governance-System deutscher Aktiengesellschaften befindet sich aufgrund einer Vielzahl nationaler und europäischer Reformbestrebungen in einer dynamischen Entwicklungsphase. Eine nicht ordnungsgemäße Anwendung von Publizitätsvorschriften und Defizite im Enforcement tragen dazu bei, das Vertrauen der Anleger zu schwächen. Hinzu kommt, dass durch das wachsende Informationsbedürfnis die Bedeutung der unterjährigen Publizität zunimmt.

Eva Griewel analysiert die Zwischenberichterstattung und die advert hoc-Publizität als Elemente des company Governance-Systems, entwickelt für beide Publizitätsinstrumente ein Soll-Objekt der Berichterstattung und setzt sich mit ihrem Enforcement auseinander. Auf der foundation identifizierter Enforcement-Lücken erarbeitet sie Vorschläge zur Reduktion bestehender Mängel. Bei der examine von Erweiterungsmöglichkeiten des Enforcements untersucht sie die Bedeutung der Überwachung durch Aufsichtsrat und Wirtschaftsprüfer, die Novellierung der Haftung sowie die Aufnahme der Publizitätsinstrumente in den Zuständigkeitsbereich der neu geschaffenen Enforcement-Instanz.

Show description

Read or Download Ad hoc-Publizität und Zwischenberichterstattung im deutschen Corporate Governance-System: Eine Analyse vor dem Hintergrund europäischer Harmonisierungsbestrebungen PDF

Similar german_14 books

Lehrbuch der Funktionentheorie: Band I: Elemente der Funktionentheorie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Kundennutzen: die Anwendung im Verkaufsgespräch: So verhandeln Sie wert- und nutzenorientiert

Der Verkauf von Kundennutzen ist die einzige nachhaltige Strategie für Verkäufer und Unternehmen, um im Preiswettbewerb bestehen zu können. In diesem Buch wird Schritt für Schritt und an vielen praktischen Beispielen dargestellt, wie die Verkaufsverhandlung durch die Präsentation des individuell abgestimmten Kundennutzens auf der foundation einer motivorientierten Bedarfsanalyse gelingt.

Baukalkulation und Projektcontrolling: unter Berücksichtigung der KLR Bau und der VOB

Die sorgfältige Baukalkulation und ein fundiertes Projektcontrolling sind die Grundvoraussetzungen für den langfristig wirtschaftlichen Erfolg für die Unternehmen der Bauwirtschaft. In bewährter Weise wird der Zusammenhang zwischen den Grundlagen der Baukalkulation und den rechtlichen Rahmenbedingungen vermittelt und mithilfe eines durchgängigen Beispiels der direkte Bezug zur Praxis hergestellt.

Extra info for Ad hoc-Publizität und Zwischenberichterstattung im deutschen Corporate Governance-System: Eine Analyse vor dem Hintergrund europäischer Harmonisierungsbestrebungen

Example text

13. Damit fallen in Deutschland die Frankfurter Wertpapierborse (FWB) und die regionalen Borsen (Berlin, Bremen, Diisseldorf, Hamburg, Haimover, Miinchen, Stuttgart) sowie die Terminborse EUREX in Frankfurt imd der Start Up Market in Hamburg imter die Kriterien eines geregelten Markts nach dem europaischen Verstandnis; vgl. Buchheim/Ulbrich 2004, S. 273; Burger/Ulbrich 2005, S. 41-42; PWC 2004, S. 13-14. Zum 1. 339 Untemehmen gehandelt, wobei von diesen 75,2% ihren Sitz in Deutschland haben; vgl.

Seite XXX Abkiirzungsverzeichnis SOg. sogenannte(n/r) Sp. Spalte StiickAG Stiickaktiengesetz TecDAX Technologie-Werte DAX TransPuG Gesetz zur weiteren Reform des Aktien- und Bilanzrechts, zu Transparenz und Publizitat (Transparenz- und Publizitatsgesetz) Tz. Textziffer(n) UMAG Gesetz zur Unternehmensintegritat und Modernisierung des Anfechtungsrechts US United States USA United States of America US-GAAP US Generally Accepted Accoimting Principles US-GAAS US Generally Accepted Auditing Standards V.

124. Die Durchsetzung erfolgt durch eine Vielzahl von Mechanismen, die durch das Corporate Governance-System bestimmt werden; vgl. Wiistemann 2002, S. 720. 88 FEE 2002, S. 5. I. 89 Als interner Trager von Enforcement-Prozessen im deutschen Corporate Governance-System ist der Aufsichtsrat zu benennen, wahrend als externe Trager insbesondere der Wirtschaftspriifer und dessen Berufsaufsicht, die Deutsche Priifstelle fiir Rechnungslegung (DPR) und die Bundesanstalt fiir Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)90 sowie der Kapitalmarkt einschliefilich der im deutschen Corporate Governance-System eingerichteten Moglichkeiten der Anleger zur Klage einzustufen sind.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 43 votes

Published by admin